Letzte Aktualisierung 5/12/2017

1. Einleitung

Im Mai 2014 haben Bancontact ihre aktualisierte Anwendung mit P2M-(Peer-to-Merchant)-Funktionalität vorgestellt. Die Anwendung soll Online- und mobile Zahlungen für Benutzer komfortabler machen. Der große Vorteil der Anwendung ist, dass der Kunde nicht seine Karte und den Kartenleser verwenden muss, um die Zahlung zu autorisieren.

Für Zahlungen mit der Anwendung gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Scannen eines QR (Quick Response)-Code mit der Bancontact.
  2. Umleitung von der Zahlungsseite zu der Anwendung (wenn die Anwendung auf demselben Gerät installiert ist, auf dem die Zahlung abgeschlossen wird.

Danach braucht der Kunde nur die Zahlung zu bestätigen. Dazu gibt er den PIN-Code ein, den er in der Anwendung konfiguriert hat.

In einer ersten Phase erlaubt die Anwendung Zahlungen bis 500 € pro Transaktion und bis zu 500 € pro Karte pro Tag.

> Im Folgenden beschreiben wir die Umsetzung der Bancontact Mobile-Lösung auf der e-Commerce - Zahlungsseite (E-Commerce-Modus). Es wird vorausgesetzt, dass der Leser Kenntnisse der Integration mit e-Commerce e-Commerce hat.

.

Important

  • Die Bancontact-Anwendung ist für Android, iOS (mindestens Version 6.0) und Windows Phone verfügbar.

  • Auf Geräten, bei denen ein Jailbreaking ausgeführt wurde, läuft die App nicht. Das Jailbreaking eines Apple-Geräts oder das Rooting eines Android-Geräts besteht aus dem Umgehen technischer Sicherheitsmaßnahmen, sodass der Benutzer alternative Software ausführen kann oder mehr Kontrolle über sein Gerät bekommt. In bestimmten Fällen führt das zu einer unbeabsichtigten Gefährdung des Gerätes durch bösartige Anwendungen und birgt erhebliche Risiken. In Allgemeinen erfordert es spezielles technisches Know-how, ein Rooting bzw. Jailbreaking bei einem Gerät so auszuführen, dass keine zusätzlichen Sicherheitsrisiken entstehen. Dieses Fachwissen kann bei der Allgemeinheit nicht vorausgesetzt werden. Damit Sicherheit garantiert werden kann, hat Bancontact entschieden, die App nur auf Geräten zuzulassen, auf denen kein Jailbreaking ausgeführt wurde. Das gilt auch für Handys und Tablets, bei denen in der Vergangenheit ein Jailbreaking ausgeführt wurde, ohne dass sie notwendigerweise jetzt noch jailbroken sind.

 

2. So funktioniert es

Die „BCMC Mobile“-Seite ist eine modifizierte Version der regulären Bancontact-Seite. Das bedeutet: Es ist eine E-Commerce-Standardintegration mit einigen zusätzlichen Funktionen.

Je nach Gerät des Kunden gelangt er auf die passende Zahlungsseite für sein Gerät.

Das Gerät wird mit einem speziellen „DEVICE“-Feld angegeben, das der Händler mit den anderen verborgenen Feldern auf der Zahlungsseite (siehe Integration) mitsenden muss.

Dieses „DEVICE“-Feld bestimmt auch, ob ein QR-Code und/oder URL-Intent (um von der Zahlungsseite zur Bancontact App zu gehen)  angezeigt wird.

Falls der Händler den Parameter DEVICE nicht senden kann, kann er das Verhalten auch per PSPID auf der Bancontact-Konfigurationsseite auf dem Reiter „PM Option“ konfigurieren.

Darüber hinaus bleibt es unabhängig vom übergebenen Geräteparameter möglich, mit dem normalen Bancontact-Verfahren mit Karte und Digipass/Kartenleser zu zahlen.

2.1 So sieht die Zahlungsseite aus

2.1 So sieht die Zahlungsseite aus

2.1.1 Auf einem Computer

Auf der Zahlungsseite wird ein QR-Code neben der aktuellen Zahlung über PAN (Kartennummer) angezeigt. Der Benutzer muss die Bancontact-App (auf seinem Tablet/Smartphone) öffnen, um den Code zu scannen.

BCMC mobile on computer

2.1.2 Auf einem Tablet

Auf der Zahlungsseite werden zwei Schaltflächen neben der PAN-Standardzahlung angezeigt:

  • "App öffnen", um auf demselben Tablet zur Bancontact-App zu gehen und mit einer PIN zu bestätigen.

  • "QR-Code scannen", um ein anderes Gerät (Tablet/Smartphone) zum Scannen des QR-Codes zu verwenden.

BCMC mobile on tablet

2.1.3 Auf einem Smartphone

Eine Schaltfläche „App öffnen“ zum Weiterleiten an die Bancontact-App wird angezeigt. Der Benutzer wird zur App weitergeleitet und bestätigt mit seiner Geheimzahl (PIN). Daneben ist auch eine Schaltfläche zum Zahlen via PAN ist vorhanden.

BCMC mobile on smartphone

3. Konfiguration

Um "Bancontact Mobile" auf der Zahlungsseite anbieten zu können, muss die Funktionalität zuerst in Ihrem Ogone-Konto aktiviert werden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer, wenn das noch nicht der Fall ist.

Nachdem Bancontact Mobile in Ihrem Konto aktiv ist, können Sie über Ihre „Zahlungsmethoden“ auf die Bancontact-Konfigurationsseite gehen und auf dem Reiter „PM Optionen“ das Standardverhalten (Template) für die Zahlungsseite konfigurieren:

BCMC configuration: PM Options

Unabhängig davon, was in QR-Code und URL Intent ausgewählt ist, wird immer die PAN-(Kartennummer)-Funktionalität auf den verschiedenen Zahlungsseiten-Templates angezeigt. Für die anderen gilt das folgende Schema:

 

QR-Code: JA

QR-Code: NEIN

URL Intent: JA

Tablet-Template wird verwendet

Mobil-Vorlage wird verwendet

URL Intent: NEIN

Computer-Vorlage wird verwendet

PAN nur auf Zahlungsseite

 

3.1 Test

Zum Testen von Bancontact Mobile kann die Funktionalität auch in Ihrem Testkonto aktiviert werden. Bitte wenden Sie sich an unser unsere Kundendienst.

4. Integration

Zum Aktivieren der Bancontact Mobile-Funktionalität auf der Bancontact-Zahlungsseite muss das Feld DEVICE in den verborgenen Feldern der Transaktion gesendet werden. Falls nicht vorhanden, wird die Konfiguration in der Bancontact - Konfigurationsseite verwendet.

Die folgende Tabelle beschreibt das Feld DEVICE und seine möglichen Werte:

Feld

Mögliche Werte

Nutzung

DEVICE computer

Zur Anzeige auf Computer-Bildschirmen (Desktop/Laptop) .

Auf der Zahlungsseite wird ein QR-Code angezeigt. Der Benutzer muss die Bancontact-App öffnen, um den Code zu scannen (mit dem Tablet/Smartphone).

Alternativ kann auch auf die normale Weise mit Karte und Digipass/Kartenleser gezahlt werden.

Siehe das Bild oben.


tablet

Zur Anzeige auf Tablet-Computern.

Auf der Zahlungsseite werden zwei Schaltflächen dargestellt:

  • "App öffnen", um auf demselben Tablet zur Bancontact-App zu gehen und mit einer PIN zu bestätigen.

  • "QR-Code scannen", um ein anderes Gerät (Tablet/Smartphone) zum Scannen des QR-Codes zu verwenden.

Alternativ kann auch auf die normale Weise mit Karte und Digipass/Kartenleser gezahlt werden.

Siehe das Bild oben.

  mobil

Zur Anzeige auf kleineren mobilen Geräten (wie Smartphones).

Eine Schaltfläche „App öffnen“ zum Weiterleiten an die Bancontact-App wird angezeigt. Der Benutzer wird zur App weitergeleitet und bestätigt mit seiner Geheimzahl (PIN).

Alternativ kann auch auf die normale Weise mit Karte und Digipass/Kartenleser gezahlt werden.

Siehe das Bild oben.

  [FALSE VALUE]

Wenn Sie das Gerät Ihres Kunden nicht erkennen können, oder wenn Sie feststellen, dass er ein Gerät verwendet, das nicht von der Anwendung unterstützt wird, können Sie einen anderen Wert (false) oder keinen Wert verwenden, sodass Ihre „Bancontact-Standardzahlungsseite“ (wie in Ihrem Konto konfiguriert) verwendet wird.

Je nach dem gesendeten Wert wird eine zum Gerät passende Template-Seite verwendet.

Hinweis: Wenn das Feld DEVICE nicht oder kein (gültiger) Wert mit dem Feld gesendet wird, werden die QR/App-Schaltflächen nicht angezeigt (auch wenn diese Option in Ihrem Konto aktiviert ist). Stattdessen wird die Bancontact-Standardzahlungsseite (ohne QR/App-Schaltfläche) angezeigt.

5. Layout der Zahlungsseite

Sie können die Zahlungsseite an Ihren Template anpassen. Dazu können Sie die unten dargestellten Details verwenden:

Payment page layout

6. Callback-URL

Wenn URL Intent zur Ausführung der Zahlung durch den Kunden verwendet wird, wird er danach zu Paypage und über Paypage zur Callback-URL umgeleitet, die vom Händler bereitgestellt werden kann.

Wenn der Händler den Kunden zu einer Anwendung weiterleiten will, ist es wichtig, die Webadresse der Anwendung in die Transaktionsparameter aufzunehmen. (ACCEPTURL, DECLINEURL, CANCELURL und EXCEPTIONURL)

7. Post-sale

Unabhängig davon, wie Sie die Informationen nach der Zahlung (Post-sale, URL-Umleitung oder Direct Query) abrufen, kann ein zusätzlicher Parameter hinzugefügt werden, um mehr Informationen darüber zu erhalten, wie Ihr Kunde zahlt.

Dieser Parameter heißt MOBILEMODE und kann einen der folgenden Werte enthalten:

  • PAN: Der Verbraucher benutzte seine Karte und den Kartenleser, um die Zahlung abzuschließen
  • QR: Verbraucher scannte den QR-Code mit seiner mobilen Bancontact-Anwendung
  • URL: Verbraucher, der mit der Bancontact-Anwendung auf seinem Gerät verbunden ist 

 Dieser Parameter kann zurückgegeben werden, indem Sie ihn in Ihrem Paypage -Konto auf der Seite „Technische Informationen“ > Reiter „Transaktionsfeedback“ > „Dynamische e-Commerce-Parameter“ hinzufügen:

 

Dynamic e-commerce parameters

8. Betrug

Ihre Einstellungen für Betrugsschutz gelten auch dann, wenn sich Ihr Kunde zur Zahlung mit der Anwendung entscheidet. Dieselben Kontrollen werden mit ähnlichen Ergebnissen verwendet.